Sicherheitsdienst in Flüchtlingsunterkünften

Home/Leistungen/Sicherheitsdienst in Flüchtlingsunterkünften
Sicherheitsdienst in Flüchtlingsunterkünften 2017-05-23T10:16:47+00:00

AsylbegehrendeWeltweit sind viele Million Menschen auf der Flucht, wodurch sich die Zahl der Asylbegehrenden in Europa und damit auch in Deutschland spürbar erhöhen wird. Hierbei handelt es sich keineswegs um einen kurzfristigen Zustand. Es ist viel mehr davon auszugehen, dass uns dieses Thema auch in den kommenden Jahren begleitet. Hierdurch ist es zwingend notwendig, sich auf die bevorstehenden Gegebenheiten einzustellen.

SGB Schutz & Sicherheit GmbH mit eigener Fachabteilung für Sicherheit in Flüchtlingsunterkünften

Bereits seit dem Jahr 2014 erarbeiten wir in einer eigens dafür geschaffenen Fachabteilung Sicherheitskonzepte für den Betrieb von Erstaufnahmeeinrichtungen und Flüchtlingsunterkünften und stehen den Betreibern zur Beratung und Umsetzung der notwendigen Sicherheits- und Servicedienstleistungen zur Verfügung.

Auf Grund unserer Erfahrung können potenzielle Gefahrenquellen und Konfliktsituationen bereits im Vorfeld beseitigt bzw. verhindert werden.

Steigende Anzahl von Flüchtlingsunterkünften

FlüchtlingsunterkunftViele karitative Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen übernehmen den Betrieb und die Betreuung von Erstaufnahmeeinrichtungen sowie Not- und Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge.

Die Zustände in den verschiedenen Flüchtlingsunterkünften variieren je nach Art der jeweiligen Einrichtung. Hier sind viele Menschen unterschiedlicher Herkunft gezwungen auf engem Raum zu leben. Begründete Zukunftsängste, Verzweiflung, Traumata und oftmals auch falsche Vorstellungen an das was die Flüchtlinge nach ihrer Flucht erwartet, stellen oft ein großes Konfliktpotenzial dar.

Konflikte zwischen den Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft entstehen meist auf Grund von Sprachbarrieren. Hier führen Missverständnisse und Lappalien leicht zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, welche sich durch Patriotismus unter den Flüchtlingen schnell zu einer Massenschlägerei entwickeln können.

Qualifizierte Sicherheitsmitarbeiter mit Fremdsprachenkompetenzen

SicherheitsmitarbeiterUnsere Sicherheitsmitarbeiter verfügen alle über die notwendigen Qualifikationen zum Einsatz in Flüchtlingsunterkünften. Darüber hinaus besitzt der überwiegende Teil unserer Sicherheitsmitarbeiter Fremdsprachenkompetenzen in den Landessprachen der meisten Flüchtlinge. Dadurch lassen sich Konfliktsituationen besser lösen und es wird meist verhindert, dass es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommt.

Gemeinsam mit der IHK-Projektgesellschaft haben wir ein spezielles mehrtägiges Schulungsprogramm entwickelt, welches alle Sicherheitsmitarbeiter absolvieren. In diesem Programm werden den Sicherheitsmitarbeitern unter anderem besondere Kenntnisse in Bezug auf Herkunft, Kultur, Religion und Verhaltensmuster der Flüchtlinge sowie psychologische Zusammenhänge und Deeskalationstechniken vermittelt. Hierdurch werden die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitsmitarbeiter zum Einsatz in einer Flüchtlingsunterkunft deutlich übertroffen.

Beschützen statt Bewachen

Gewaltpotenzial besteht nicht nur unter den Bewohnern und somit innerhalb einer Flüchtlingsunterkunft, sondern in vielen Fällen auch von außerhalb. Die Zahlen der Übergriffe auf Asylbegehrende und gegen deren Unterkünfte sind stark angestiegen. Somit ist der Schutz der Bewohner vor Bedrohungen von außen ein ebenso wichtiger Bestandteil der Sicherheitsdienstleistung in einer Flüchtlingsunterkunft, wie die Sicherstellung der Einhaltung von Recht und Ordnung innerhalb der Einrichtungen.

Zusammenarbeit mit Behörden

Die erfolgreiche Umsetzung des Sicherheitskonzeptes erfordert stets eine enge Kooperation zwischen dem Betreiber, den relevanten Behörden und dem eingesetzten Sicherheitsdienst. Wir unterstützen diese Kooperation mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, um einen reibungslosen Tagesablauf zu gewährleisten. Somit ist es dem Betreiber möglich, sich vollumfänglich um die Betreuung der Bewohner und um deren Wohlbefinden zu kümmern.

Zugangskontrollsystem

Sicherheitskonzepte-SicherheitsmaßnahmenZur Vereinfachung der Zugangskontrolle bietet die SGB Schutz & Sicherheit GmbH ein automatisiertes Zugangskontrollsystem an. Dieses System beinhaltet die Erstellung von Bewohnerausweisen und Besucherausweisen im Scheckkartenformat mit integriertem RFID-Chip, auf denen die persönlichen Daten der jeweiligen Person gespeichert und jederzeit aktualisiert werden können.

Der stattfindende Personenverkehr wird durch moderne Drehkreuzanlagen kanalisiert und elektronisch registriert. Somit ist es dem Betreiber und auch Rettungskräften jederzeit möglich eine aktuelle Belegungszahl auszuwerten. Hilfreich ist es hierbei für Betreiber, dass die Dauer der Zugangsberechtigung gemäß der Kostenübernahme (KÜ) hinterlegt wird und nach Vorlage einer neuen KÜ verlängert werden kann. Darüber hinaus ist sichergestellt, dass Personen, denen die Zugangsberechtigung wieder entzogen wurde, keine Möglichkeit haben das Objekt zu betreten.

Für größere Einrichtungen bietet die SGB Schutz & Sicherheit GmbH eine Scan-Station an, welche Personen und Gepäck mit modernsten Durchgangsmetalldetektoren und Röntgenprüfanlagen nach gefährlichen Gegenständen überprüft. Hierbei passieren Bewohner und Besucher erst die Scan-Station bevor sie sich an der Zugangskontrolle legitimieren um dann Zugang zur Einrichtung zu erhalten.